Asset-Herausgeber

Le Cascate del Menotre

Die Menotre - Wasserfälle

Der magische Ort, an dem Sie den Menotre bewundern können, der sich mit einer Reihe von Sprüngen und erhebt sich in enge Schluchten, liegt zwischen Pale und Belfiore, den Orten, von denen aus Sie Ihre Erkundung beginnen können: absteigend von Pale aus, aufsteigend von Belfiore aus.

Sie stehen vor einem athletischen Protagonisten des Territoriums, der in der Nähe des Dorfes Orsano und des Monte Mareggia - in der Gemeinde Sellano - in etwa 800 Metern Höhe geboren wurde und ab den ersten Tropfen trainiert er sein Bett zwischen Schluchten und Kalksteinfelsen auf einem 30 km langen Weg zu graben.
Das Wasser bahnt sich seinen Weg durch das Tal, das seinen Namen trägt, durchquert die Dörfer Rasiglia - wo zahlreiche, nicht weit voneinander entfernte Quellen seinen Abfluss erheblich steigern - Casenove, Scopoli, Pale, Belfiore, Vescia, Scanzano und mündet schließlich in den Topino.

Nachdem Sie die Fraktion Belfiore passiert haben, können Sie nach einem Kreisverkehr Ihr Auto auf einem von Olivenbäumen umgebenen Platz abstellen. Von hier aus beginnt ein über einen Kilometer langer, im ersten Abschnitt unbefestigter und flacher Weg, der sich durch den Altolina- Park schlängelt und fast den gesamten Flusslauf entlang führt.
Entlang der Route ist es möglich, an den naturalistisch interessanten Punkten in speziellen, mit Bänken und Tischen ausgestatteten Bereichen, umgeben von Pappeln und Farnen, anzuhalten. 

In der Vegetation sind kleine Steinskulpturen versteckt, in Erinnerung an den einstigen Garten einer Adelsfamilie, der Elisei, die sich seit 1268 in Pale mit einem eigenen Palast niederließen. Auf dem Weg werden Sie auch auf ein altes Klempnerwerk aus Ziegelsteinen stoßen, das aus dem Boden auftaucht und dazu diente, Wasser aus dem Fluss zu den Fabriken zu leiten, die im Laufe der Jahrhunderte flussabwärts gebaut wurden.

Der erste donnernde Sprung des Menotre öffnet sich plötzlich mit seiner funkelnden Kraft; nach ein paar Kurven, während der Weg immer steiler wird, folgt ein weiterer, den man näher bewundern sollte, indem man einen kleinen Umweg nach rechts macht: das unruhige Wasser kommt schlängelnd zwischen den Wänden einer Schlucht an, das einen kleinen See mit tausenden von Schattierungen bildet.

Nach zwei weiteren Supersportler-Sprüngen, von denen einer den Zugang zu einer kleinen Höhle verdeckt, gibt der Menotre in der Nähe von Pale sein Bestes, mit einem spektakulären und tosenden Sprung von etwa 150 Metern in das darunter liegende Tal. 
Über Ihnen befinden sich heute die Häuser und das Schloss des alten Dorfes, eingebettet zwischen dem Fluss und den Felsen, die von der industriellen Vergangenheit der Papierfabriken erzählen, deren erster Motor der Menotre war. Man denke nur daran, dass der erste Druck der Divina Commedia 1442 in Foligno mit dem Papier der Papierfabriken von Pale gemacht wurde.

Die Strecke, die Sie in etwa einer Stunde zurücklegen können, ist fast das ganze Jahr über zugänglich, aber wir empfehlen einen Besuch im späten Frühjahr oder Sommer: die reiche Vegetation und das Vorhandensein von Wasser machen die Erkundung frisch und angenehm.
Wenn Sie noch Zeit haben, besuchen Sie die Eremitage von S. Maria di Giacobbe und die Grotte dell'Abbadessa. Eine kleine antike Welt aus Wasser und Fels, die Ihnen den Atem rauben wird.

Für mehr Informationen:
www.paledifoligno.it 

Foto von Tommaso Camilloni, Andrea Spaccini, Bernardino Sperandio
 

die Umgebung entdecken
Hauptattraktionen in der Nähe