Wege für Feinschmecker

Fische aus dem See: Kulinarische Traditionen des Trasimener Sees

Entdecken Sie den Trasimener See und seine typischen Produkte: das Aroma seiner Fische wird Sie überraschen

map thumbnail


Fremdenverkehrsamt
Piazza Mazzini 10 - 06061 Castiglione del Lago
info@iat.castiglione-del-lago.pg.it

Umbrien grenzt nicht ans Meer, dennoch kann man hier köstlichen Fisch essen. Überzeugen Sie sich selbst, auf einer Tour um den See, um die lokalen Fischspezialitäten kennenzulernen.

Die Fischereitradition am Trasimener See ist uralt und geht bis auf die Etrusker zurück. Für lange Zeit ist sie jedoch in Vergessenheit geraten und wurde erst in den letzten Jahren neu entdeckt. Dank der Initiative der Einwohner und der Institutionen hat der Süßwasserfisch sich seine Rolle auf dem Tisch zurückerobert.

 

Am besten Sie beginnen in San Feliciano, bei Magione: dort können Sie das Fischereimuseum Museo della Pesca sul Lago Trasimeno besuchen: hier können Sie viel über die Fischerei im See erfahren und die berühmten „Giacchi", handgemachte Netze besichtigen. Die Atmosphäre des Orts, an dem sich das Museum befindet, wird Sie in seinen Bann ziehen, da es direkt neben einem typischen kleinen Fischereihafen steht. Wenn Sie sich Ende Juli in San Feliciano befinden, sollten Sie auf jeden Fall die „Sagra del Giacchio" besuchen, einem Fest, bei dem man köstliche lokale Gerichte mit Fisch aus dem See genießen kann.

Der Aal, der Goldfisch, der Karpfen, der kleine Ährenfisch, der Hecht, der Flussbarsch, der Sonnenbarsch und der schwarze Zwergweis, sind die Fischarten, die jeden Tag im Trasimener See gefischt werden. In Passignano sul Trasimeno, in Tuoro oder in Castiglione del Lago finden Sie zahlreiche Fischrestaurants, in denen Sie bei wunderschönem Blick auf den See köstliche lokale Fischspezialitäten genießen können. Probieren Sie zum Beispiel die Carpa regina in porchetta, ein mit Kräutern zubereiteter Karpfen, oder den Tegamaccio, eine Fischsuppe, die ihren Namen der typischen Terracottaschüssel, in der sie zubereitet wird, verdankt. Ein weiteres schmackhaftes Gericht ist der Brustico: dabei wird der Fisch als Ganzes auf dem Holzgrilll zubereitet und dann filettiert und mit Olivenöl und Zitrone beträufelt. Barsch kann man dagegen entweder frittiert oder mit Pasta essen.

 

Es gibt auch einige attraktive Veranstaltungen, bei denen man köstlichen Fisch findet, die  „Festa della Padella" in Passignano sul Trasimeno (normalerweise Ende August) und im Juni die „Sagra del Pesce del Trasimeno" in Borghetto di Tuoro.

 

Zu den Fischgerichten passen zahlreiche lokale Weine, die bekanntesten sind "Colli del Trasimeno" oder "Trasimeno DOC"