Bevagna

Die Kirche San Silvestro in Bevagna

map thumbnail


Fremdenverkehrsamt
Corso Cavour 126 - 06034 Foligno
info@iat.foligno.pg.it

Auf der eindrucksvollen Piazza Silvestri des kleinen Weilers Bevagna liegt die Kirche des heilgen Silvester (Chiesa di San Silvestro), ein hervorragendes Beispiel der religiösen umbrischen Architektur und ein Kompendium aller Charakteristika des romanischen Stils des Ortes.

Im Jahr 1195 gegründet, wie die an der Seite der Eingangstür angebrachte Inschrift  deklamiert, weist die Basilika eine unvollendete Fassade auf, welche wahrscheinlich aus zwei übergeordneten Reihen besteht und von einem Kirchenturm gekrönt wird, wie die Kirche des Heiligen Michael auf der anderen Seite des Platzes.

Unter dem horizontalen Gesims, das mit Jagdszenen, Drachen, menschlichen und tierischen Protomen darstellenden Reliefs geschmückt ist, öffnen sich drei Fenster, ein dreigeteiltes im Zentrum und zwei zweigeteilte an den Seiten. Das dreigeteilte wird von Säulen aus Marmorresten gestützt, welche reich mit pflanzlichen Motiven geschmückt sind. Die zweigeteilten stützen sich auf kleine gedrehte Säulen, deren Basis aus umgekehrten Kapitellen besteht.

Unten ist das schöne eingelassene Tor mit Weinreben und kämpfenden Tieren dekoriert.

Das einfache und strenge, aber gleichzeitig monumentale Innere der Kirche besteht aus drei Schiffen welche sich auf klobige Säulen stützen. Einer Bemerkung wert ist das Halb-Tonnengewölbe der beiden Seitenschiffe, welches in den religiösen Gebäuden in Umbrien selten ist.

Am Ender des Hauptschiffes ist der Chorraum leicht über der abgeschiedenen und mystischen Krypta erhöht, mit einem einzigen Raum mit zwei Säulen, welche das Kreuzgewölbe stützen.