Gubbio

Römisches Theater - Gubbio

map thumbnail
Die Besichtigung der Überreste des römischen Theaters und der Funde des Antiquariums bietet eine wunderbare Möglichkeit, die soziale Organisation der römischen Stadt Iguvium - Gubbio - kennenzulernen: von den Unterhaltungs- bis zu den Wohnorten, die den Geschmack, die Sitten und Gebräuche der Zeit offenbaren.
Das Theater, das vom Magistrat Gneo Satrio Rufu um 20 v. Chr. fertig gestellt wurde, besteht aus Ancoragroßen bossierten Kalksteinblöcken. Es weist zwei Bogenreihen auf, von denen die untere Ordnung und einige Bögen auf der Höhe der oberen Galerie erhalten geblieben sind. Reste der Gitterarbeit befinden sich in den Gängen der Vomitorien.
Der Zuschauerraum ist in vier Keile geteilt, und die Stockwerke, in denen es keine Stufen gab, wiesen vielleicht Holztreppen auf. Die Orchestra, die mit Kalksteinplatten gepflastert ist, ermöglicht den Ablauf des Regenwassers in eine große Zisterne unter der Bühne (Pulpitum). Die Bühnen-Hintergrundwand besitzt zwei rechteckige Seitennischen und eine zentrale, halbrunde. Das Gebäude konnte etwa 6000 Zuschauer fassen und war zu seiner Zeit eins der größten. 
Informationen

Via del Teatro Romano
06024 - Gubbio (PG) 
email: sba-umb@beniculturali.it

 

Fonte Regione Umbria - Servizio Musei e soprintendenza ai beni librari 

Informazioni

Via del Teatro Romano
06024 - Gubbio (PG) 
email: sba-umb@beniculturali.it

 

Fonte Regione Umbria - Servizio Musei e soprintendenza ai beni librari