Bevagna

Palazzo Lepri

map thumbnail


Fremdenverkehrsamt
Corso Cavour 126 - 06034 Foligno
info@iat.foligno.pg.it

Im Zentrum von Bevagna, am Corso Matteotti befindet sich das Rathaus, der frühere Palazzo Lepri.

Das Gebäude wurde im späten 18. Jahrhundert von dem Architekten Andrea Vici auf Wunsch der Familie Lepri erbaut und hat eine klassizistische Fassade, die durch eine Tür mit einer eleganten Verzierung aus Schmiedeeisen bereichert wird.


Im Atrium befinden sich dorische Säulen und ein darüber liegendes Geländer. Das gesamte Gebäude wird nach und nach in Museum umfunktioniert werden.

An der Eingangstreppe des Gebäudes befindet sich ein Teil der archäologischen Sammlung eingemauert, die von dem Abt Fabio Alberti 1787 gesammelt und geordnet wurde.

In der Sala della Giunta befinden sich drei Gemälde des örtlichen Malers Paolo Spetta von Mitte des 19. Jahrhunderts.

Die Sala Consiliare ist mit allegorischen Verzierungen und Porträts von berühmten Persönlichkeiten aus Bevagna geschmückt, die zwischen 1867 und 1868 entstanden sind, sie sind Werk des Malers Mariano Piervittori da Tolentino und wurden von dem Maler Matteo Tassi restauriert.

Im ersten Stock befinden sich die Bibliothek, das historische Archiv und die Pinakothek.

Die Pinakothek ist in verschiedene Räume eingeteilt und enthält sowohl archäologische Funde als auch kunsthistorische Werke; besonders sehenswert sind die Silbermünzen aus der Zeit der römischen Republik, die 1931 während der Bauarbeiten für einen Sportplatz in der Nähe eines der Stadttore gefunden wurden. Außerdem findet man in der Sammlung Grabinschriften, Grabsteine, Urnen aus lokaler Herstellung und Fragmente von Skulpturen, architektonische Verzierungen, Bronzefiguren und Keramik.

Auch die Gemälde von Dono Doni, Ascensidonio Spacca und Andrea Camassei sind hochinteressant.