Traditionelle Rezepte

Cappelletti (kleine gefüllte Teigtaschen) in Kapaunbrühe

Zutaten

Für den Teig:
300 g Mehl Typ 0
3 Eier

Für die Füllung:
130 g Hühnerfleisch
130 g Schweinefleisch
30 g Schinken
25 g Parmesan, gerieben
Muskatnuss
Extra natives Olivenöl
Salz
Pfeffer

Für die Kapaunbrühe:
1 Kapaun
Sellerie
Karotte
Zwiebel

 

Zubereitung

Für die Zubereitung der Füllung: das fein gehackte Fleisch in einem großen Bräter mit zwei Teelöffeln Öl, etwas Salz und Pfeffer bei großer Hitze anbraten. Ständig rühren, sobald es durch ist zerkleinern und den Schinken, den Parmesan und ein wenig Muskatnuss hinzufügen. Unmittelbar danach das Mehl für die Zubereitung des Teigesmit den Eiern mischen und zunächst mit einem Holzlöffel vermengen und dann ungefähr zehn Minuten lang mit der Hand kneten  bis die Mischung glatt und gleichmäßig ist. Mit einem Nudelholz ausrollen und eine halbe Stunde ruhen lassen.
Den Teig anschließend mit einer runden Form ausstechen, geben Sie in die Mitte einer jeden Form eine bereits vorgegarte Fleischkugel und formen Sie einen Halbmond, indem Sie die Teigränder aufeinander klappen. Dies ergibt die typische Form der Cappelletti. Für die Brühe setzen Sie den Kapaun mit zuvor geputzten Karotten, Sellerie und Zwiebel in ausreichend Wasser auf und lassen Sie das ganze ungefähr zwei Stunden kochen, bei Bedarf den Schaum abschöpfen. Die Cappelletti in reichlich Brühe kochen und heiß servieren.