Asset-Herausgeber

Ehemalige Eisenbahnlinie Spoleto-Norcia: Änderung der Durchführbarkeit
VERÄNDERUNG DER BEFAHRBARKEIT

Die jüngsten Witterungseinflüsse haben an einigen Stellen des Radwegs der ehemaligen Eisenbahnlinie Spoleto-Norcia zu kleinen Erdrutschen geführt.

Um die öffentliche Sicherheit zu schützen, wurden Arbeiten durchgeführt, um die Bedingungen für die Befahrbarkeit der Strecke vorübergehend zu ändern, die nun in den unten aufgeführten Abschnitten und mit den unten aufgeführten Verbindungen befahrbar ist:

__

DETAIL DER STRECKENABSCHNITTE

Derzeit ist die Strecke der ehemaligen Bahnlinie Spoleto-Norcia in folgenden Abschnitten befahrbar
folgende Streckenabschnitte:

1. von Km 1,300 (Spoleto Barbarossa) - bis Km 7,800
(Bahnhof Caprareccia); dann Umgehung auf der SS 395 nach Forca di Cerro, Bivio
Strada Comunale und Abzweigung zur Eisenbahn bei Km 11;

2. von Km 11 bis Km 17,700; dann Umgehungsstraße auf der Gemeindestraße
Gemeindestraße zum Friedhof S.Anatolia, Abzweigung Palombara und Abzweigung bei Km 18,800 Bahnhof S.Anatolia di Narco;

3. von Km 18,800 bis Km 25,393 

4. von km 29,800 (Tunnelplatten 1 und 2) bis km 33,700
(Eingang des Triponzo-Tunnels), teilweise für gemischte Nutzung;

5. von Km 44,500 (Brücke über den Fluss Sordo) bis Km 44,900
(Friedhof von Serravalle);

6. von Km 47,400 bis Km 51,250 (Bahnhof Norcia).

Nachstehend finden Sie die Karten mit den Angaben zu den Strecken und Kreuzungen:

PDF

PNG

UM SICH ÜBER DIE BEFAHRBARKEIT DER STRECKE AUF DEM LAUFENDEN ZU HALTEN, VERWEISEN WIR SIE AUF DIESEN LINK

UM SICH ÜBER DIE BEFAHRBARKEIT DER STRECKE AUF DEM LAUFENDEN ZU HALTEN, VERWEISEN WIR SIE AUF DIESEN LINK

Accessi ciclovia del Trasimeno 2023