Naturparks und Themenparks

Nationalpark der Monti Sibillini

Der Nationalpark der Monti Sibillini bringt Sie zum gebirgigen Teil Umbriens und zeigt Ihnen nicht zu versäumende Ausblicke.

map thumbnail

Eine der häufigsten Abbildungen von Umbrien ist eine von tausend Farben erblühter Blumen bestimmte Ebene: es handelt sich um das Plateau von Castelluccio di Norcia, im Nationalpark der Monti Sibillini.

Die Hochebene von Castelluccio erreicht den Höhepunkt ihrer Schönheit in dem Zeitraum, der von Mai bis Anfang Juni reicht, wobei sie sich mit Farben ziert, die von Ockergelb über lila bis rot reichen, sie schenkt Ihnen jedoch zu jeder anderen Jahreszeit eine einzigartige und stets verschiedene Landschaft.

Der Nationalpark der Monti Sibillini wird als "magisch" und "wild" bezeichnet und umschließt das gleichnamige Gebirge. Der höchste Gipfel des Gebirgsmassivs ist der Monte Vettore mit seinen 2476 Metern. Die Landschaft dieser Gegend ist daher die typische Hochgebirgslandschaft, in der sich sanfte Berghänge und steile Felsrücken abwechseln. Das Gebiet, das als Reich der mythischen "Sybille" gilt, ist dank der unwiederholbaren Symbiose von Geschichte, Natur, Kultur und Magie einzigartig.

Für eine interessante Wanderung von Castelluccio aus, erreichen Sie Forca Presta, wo Sie den Startpunkt des Wegs ausmachen können, der zum Gipfel des Vettore führt.

Vor Beginn der Wanderung stellen Sie sicher, sie nötige Ausrüstung zu besitzen: geeignete Kleidung, Wanderschuhe, Wasser und eine gute Brotstulle, die  Sie mit den vielen typischen Erzeugnissen der Gegend belegen können: zum Beispiel dem rohen Schinken oder dem Pecorino aus Norcia.

Der Weg ist sofort zu erkennen und gewiss werden Sie nicht der Einzige sein, der ihn begeht: er ist einer der am meisten in Umbrien begangenen. Erreichen Sie Rifugio Zilioli und machen Sie hier eine Pause, um zu essen, die Aussicht zu genießen und sich vor dem Weitermarsch auszuruhen.
Sind Sie ein erfahrener Wanderer, können Sie von hier zum Pilatus-See hinuntergehen, der durch das Vorliegen eines kleinen Krustentiers seine besondere rote Farbe erhält. 
Sind Sie ein Liebhaber von starken Eindrücken, können Sie sich auch einen Flug mit dem Drachen oder dem Gleitschirm gönnen. Erheben Sie sich, auch mit wenig Wind, in die Luft, sehen Sie die Schönheit des Parks von oben: das Schauspiel scheut keinen Vergleich. Haben Sie ein wenig Zeit, nähern Sie sich der Gemeinde von Preci und genehmigen Sie sich einen Besuch der Abbazia di Sant'Eutizio, einem der ältesten Klosterkomplexe Italiens, mit dem auch der Hl. Benedikt und der Hl. Franzikus Verbindung hatten.