Wandern

Ausflug im Pian Grande zum Mergani und Inghiottoio.

Eine kurze Route, auf der Endeckung des Karstgebiet des Landes.

map thumbnail

Bewundern Sie die Natur in der Umgebung von Castelluccio: eine Fahrt zwischen Buchenwälder, Wälder und Wasserbecken im Herzen von Umbrien.

Dauer: ca. 3 km

Entfernung: 2 Stunden

Maximaler Höhenunterschied: N.I.

Schwierigkeitsgrad: leicht

Sie sind auf der Suche von einer Frühlings Reiseroute ? Oder auf einem Idealn Boden für eine schöne Schneeschuhwanderung mit Freunden? In beiden Fälle, ist dies der Ort für Sie: wir bringen Sie in die Umgebung von Castelluccio, der als einer der grünsten Juwelen Umbriens gilt.

Der Ausgangspunkt ist die Pian Grande, ein natürlich Wege der von alten Pfaden und Wanderwege gekreuzt ist. Neben den Weiden, findet man auch Buchenwälder,die mit der Zeit immer weniger geworden sind aber trotzdem noch einen erheblichen Effekt haben.

Das Gebiet, ist komplett unbewohnt mit Ausnahme von nur zwei Häuser, stammt aus einem einsturz der Kalkstein. Zeuge ist der Graben von Mergani, den wir auch während unserer Reise begegnen. Wenn wir unsere Reise fortsetzen erreichen wir den sogenannten Inghiottoio, eine felsige Depression, die Wasser aus schmelzenden Schnee sammelt.

Die Route die wir ihnen gerade vorgeschlagen haben, ist nicht nur für erfahrene Wanderer geeignet, sondern auch für Amateure: der Weg ist passabel auch für  weniger trenierte Personen und endet in etwa zwei Stunden.