Fossato di Vico

Kirche von S. Pietro

map thumbnail


Fremdenverkehrsamt
Via della Repubblica 15 - 06024 Gubbio
info@iat.gubbio.pg.it
Es ist die älteste Kirche von Fossato, ursprünglich errichtet, um als Kloster der Kamaldolesen zu dienen. 

Sicherlich wurde sie vor dem „Castrum" errichtet, weil sie sich als Hauptkirche nicht im Zentrum der Burg befindet, wie es normalerweise üblich war wenn eine Stadt entstand. Die Kirche wurde östlich und nördlich in den Felsen gehauen, und wird oben von den Wohnungen der antiken Mönche überragt (die man auch im Inneren der Kirche über eine steile Treppe, ebenfalls in den Felsen gehauen, erreicht) und die auf einen mittelalterlichen Platz blickt. Diese Kirche war der große Friedhof des Gebiets von Fossato, vom Ursprung bis 1870. In diesen Jahren ist sie aber in Verfall geraten, auf Grund der Verlegung der Pfarrei in die Kirche von S. Sebastiano, die sich Teile der zahlreichen Reichtümer aneignete, wurde aber genau ein halbes Jahrhundert später restauriert und wieder eröffnet. Es sind Teile von Fresken, ein Grabmal und weitere Elemente erhalten geblieben. Von großer Wichtigkeit ist der herrliche Waschtrog aus Stein unter der Kirche von S. Pietro.

Fonte: Comune di Fossato di Vico