Asset-Herausgeber

 Marsciano

Marsciano

Marsciano

GESCHICHTE


Schon im Altertum war das Gebiet ein wichtiger Knotenpunkt zwischen Todi, Orvieto und Perugia. Spuren und Fundstücke etruskischer, römischer und langobardischer Siedlungen zeugen von seinen antiken Ursprüngen. Die erste Erwähnung in öffentlichen Dokumenten stammt aus dem Jahr 1004. Im 12. Jh. wird es Lehen der langobardischen Grafenfamilie Bulgarelli, die es 1281 zu einer Grenzburg im Kampf gegen Todi macht und Perugia überlässt. Nach dem Ende der Unabhängigkeit von Perugia wird es 1540 dem Kirchenstaat einverleibt, unter dessen Herrschaft es bis zur Einheit Italiens bleibt.

KUNST, KULTUR, NATUR


In der vollständig sanierten Altstadt kann man die dem Schutzpatron der Stadt geweihte Pfarrkirche S. Giovanni Battista besichtigen. Sie beherbergt ein Gemälde der Schule des Perugino, ein Holzkreuz des 19. Jh. und ein Holzziborium des 18. Jh. Sehenswert sind neben dem 1871 errichteten Palazzo Comunale und dem Theater della Concordia auch einige Gebäude im Liberty-Stil und der prächtige Palazzo Battaglia mit Dekorationen des futuristischen Malers Geraldo Dottori. Von der antiken befestigten Burg, die Otto II. den Grafen Bulgarelli schenkte, sind noch Teile der alten Mauer, die alten Türme Bolli und Boccali, das antike, vollständig restaurierte Zugangstor Porta Vecchia und das für mittelalterliche Weiler typische Gewirr aus engen Gassen und Plätzen erhalten. In Marsciano, wichtigstes umbrisches Ziegelproduktionszentrum, befindet sich das Dynamische Museum der Ziegel und der Terrakotta. Dieses über das gesamte Territorium verteilte Museum streift alle Orte der Bauern-, Handwerks- und Industriekultur. Mittelpunkt ist der Palazzo Pietromarchi, eine im 14. Jh. von der Familie der Grafen Bulgarelli von Marsciano gebaute Adelsresidenz: Hier kann man die Terrakotta-Abteilung und die Ziegel-Abteilung besichtigen sowie ein Fresko der Schule des Pinturicchio von Anfang des 16. Jh., auf dem die thronende Madonna mit Kind und Engeln und den Heiligen Silvester und Rochus dargestellt ist. Gleich außerhalb des Ortes steht die Abtei S. Sigismondo, die im Jahr Tausend von dem Kamaldulenser Romuald gegründet wurde und im Besitz des Großmeisters des Malteserritterordens ist. In der Umgebung schmücken wertvolle Fresken die Kirchen verschiedener Dörfer, z.B. „Der hl. Sebastian" des Perugino und die „Kreuzigung" von Tiberio d´Assisi in der Pfarrkirche S. Maria Assunta in Cerqueto. Ebenfalls in Cerqueto steht die Ädikula der hl. Lucia mit einem Freskogemälde, auf dem die hl. Lucia, der hl. Rochus und die Madonna mit Kind abgebildet sind, vermutlich das Werk eines Perugino-Schülers. Bemerkenswert ist der Komplex der Burg Monticelli in Castiglione della Valle: In den zwei winzigen Kirchen S. Paolo und S. Ubaldo (12. Jh.) sind Fresken von Meo da Siena zu sehen. Zwischen den Burgen von Montelagello und Migliano breitet sich das Tal des Wildbachs Fersinone inmitten einer vollkommen unberührten Natur aus.

Unweit von Marsciano sollten Sie unbedingt das kleine Dorf Papiano besuchen.
Der mittelalterliche Ort befindet sich mitten in der Natur, zwischen den Flüssen Tiber und Nestor.
Die 1277 erbaute Burg bewahrt nur noch wenige Elemente des ursprünglichen Plans. Die Festung weist eine unregelmäßige und ungewöhnliche Form auf und hatte ursprünglich fünf Wachtürme, von denen heute noch drei erhalten sind.
Der wichtigste der drei Türme wurde 1823 zum Glockenturm umfunktioniert und gilt noch heute als einer der wichtigsten Glockentürmen Umbriens.
Der komplett aus Stein gebaute Turm steht auf dem höchsten Punkt von Papiano und zeichnet sich durch eine große aus dem 13. Jahrhundert stammenden Uhr und zwei Glocken aus.
Die Burg ist reich an Gässchen und unterirdischen Gängen, ist von einer Festungsmauer umgeben und bewahrt noch einige Torbögen und Fresken aus dem Mittelalter auf.

Asset-Herausgeber

Scopri la città

Proposta di luoghi della cultura a Marsciano, come musei o monumenti

Asset-Herausgeber

Portal search

Asset-Herausgeber

 dove dormire in umbria
Dove dormire a Marsciano
Scopri le migliori strutture e offerte per dormire in città

Asset-Herausgeber

Vivi la città

Principali esperienze a Marsciano e dintorni

Asset-Herausgeber

Banner: Le migliori offerte

Die besten Angebote, um Marsciano zu erleben
Wenn Sie bei Marsciano übernachten möchten, finden Sie hier einige Tipps, wie Sie einen Urlaub voller Emotionen organisieren können.

Asset-Herausgeber

Bilder von/aus Marsciano