Naturparks und Themenparks

Trekking auf den Martani Bergen

Zahlreiche Routen für Outdoor-Spaß

 

 

map thumbnail

Die Berggemeinde der Martani Berge ist ein System von Bergen die den südlichen Tal Umbriens umschließen ,und die von Assisi nach Spoleto verlaufen. Dies ist der ideale Ort für diejenigen, die schöne Picknicks im Freien lieben, ohne auf den Geschmack der Entdeckung und Geschichte zu verzichten.

Aus geologischer Sicht sind bestehen die Berge in der Tat von marinen Sedimenten, insbesondere Kalkstein aus dem Trias. Die Vegetation ist sehr reich und vielfältig: Sie können hier Mischwäldern,die von Eichen, Steineichen und Buchen bevölkert sind, besichtigen. Aber die eigentliche Besonderheit der Martani Berge ist das Vorhandensein von Höhlen und Dolinen die durch die erosive Wirkung des Wassers im Laufe der Zeit geboren sind.

In der Umgebung zu sehen, ist das Dorf von Macerino,mit römischen Ursprungs,die sich auf einer unerlässlich Straße um Waren auszutauschen und zu kommunizieren befindet. Die Wände der einst auch die Hauptstadt der "Terre Arnolfe" war sind noch intakt, ebenso wie die Burg, über dem Zentrum der Stadt, der Pfarrkirche von San Biagio, der Kirche San Giovenale und die Madonna del Fiore.

Wenn Sie ein Fan von Geisterstädte sind,d.h. Orte die seit einige Zeit unbewohnt sind,und von Charme und Magie durchdrungen sind, müssen Sie umbeding in Scoppio vorbei: eine Ansammlung von Häusern und Steingassen, die seit Ende der fünfziger Jahre leer sind. Wiederholt von tragischen Erdbeben betroffen, aber das Zentrum behält immer noch einen Teil der ursprünglichen Burg.

Aber das ist auch eine Oase für diejenigen die auf der Suche nach ihrer Spiritualität sind. In der Nähe befindet sich auch die Prähistorisch Sidelung von Cesi,das befestigte Heiligtum von St. Erasmus, zwischen dem Tal des Naia und der Terni-Becken und das Heiligtum des Monte Torre Maggiore.