Torgiano

Olivenbaum - und Ölmuseum - Torgiano

map thumbnail
Das Oliven- und Ölmuseum (MOO) befindet sich in Torgiano, ein renommiertes Zentrum für Weinherstellung zwischen Perugia und Assisi. 
Die Ausstellung befindet sich in einer alten Mühle, die aus der Zusammenlegung von drei verschiedenen Häusern entstanden ist und bis zum letzten Jahrhundert in Betrieb war. Seit 2000 ist sie Sitz des Oliven- und Ölmuseums, das auf Initiative von Giorgio und Maria Grazia Lungarotti konzeptuell erdacht und verwirklich wurde.
Vom Familienunternehmen unterstützt und von der Stiftung Lungarotti verwaltet, dokumentiert das Museum ohne geografische und zeitliche Beschränkungen die Geschichte und unterschiedliche Nutzung des Olivenbaums und des Öls. Archäologische Funde, Keramikbücher und andere Objekte beschreiben den mythologischen Ursprung der Pflanze, die Herstellung, die Verbreitung und die unterschiedliche Nutzung des Olivenbaums und des Öls.
Unter den ausgestellten Artefakten befindet sich ein Alabastron, ein Fläschen zur Aufbewahrung von Duftölen, attisch und rotfigurig, vom Maler der Gießerei aus dem 5. Jhdt. v. Chr. Viel Raum ist der Öllampen-Sammlung von der vorrömischen Zeit bis zum 20. Jahrhundert gewidmet. Ein Bereich behandelt den Olivenbaum und das Öl in der Symbolik, der bildenden Kunst und im Handwerk; die Vitrine der Bräuche und Traditionen weist auf alten Volks- und Aberglauben hin. 
Informationen

Via Garibaldi
06089 - Torgiano (PG) 
email: prenotazionimusei@lungarotti.it
sito web: www.lungarotti.it/fondazione/moo

 

Fonte Regione Umbria - Servizio Musei e soprintendenza ai beni librari