Traditionelle Rezepte

Frappe

Zutaten

500 gr. Mehl
1 EL Backpulver
3 Eier   
Eine geriebene Zitronenschale
Eine Prise Salz
125 gr. Butter
100 gr. Zucker  
Honig oder Puderkucker und Alchermes zum Verzieren. 
1 Liter Erdnussöl zum Frittieren.

Typische süße Karnevalsspezialität: süße frittierte Teigblätter, die entweder mit Honig benetzt oder mit Puderzucker bestreut werden.

Bei Bedarf kann man sie auch mit etwas Alchermes benetzen.


Zubereitung

Das mit dem Backpulver gemischte Mehl anhäufen, in die Mitte die Eier, die geriebene Zitronenschale und eine Prise Salz geben. Den Zucker und die Butter in Flocken hinzufügen. Alles vermischen, bis ein glatter und gleichmäßiger Teig entsteht.

Ein wenig Mehl auf eine Fläche geben und den Teig dünn auswellen. Den Teig mit einem Rädchen in rechteckige Stücke schneiden. In der Mitte jedes Rechtecks einen kurzen Schnitt machen und durch den Schnitt ein Ende des Teigs ziehen, sodass eine Art Knoten entsteht.

In der Zwischenzeit das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Frappe für ca. 5 Minuten frittieren, bis sie goldgelb sind. Auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen. Danach mit ein bisschen Alchermes und Honig oder mit Puderzucker bestreuen.

 

 

Quelle: www.tipicamenteumbria.it