Gubbio

Festa dei Ceri von Gubbio

map thumbnail


Fremdenverkehrsamt
Via della Repubblica 15 - 06024 Gubbio
info@iat.gubbio.pg.it
Der jahrhundertealte Wachskerzenlauf „Festa dei Ceri" wird in Gubbio jedes Jahr am 15. Mai gefeiert, am Vortag der Feier des Heiligen Ubald, des Schutzpatrons der Stadt, der 1160 gestorben ist. 
Es ist unwichtig, ob die Wurzeln dieser Feier im Heidentum oder in religiösen Bezeugungen der Verehrung des Schutzpatrons zu finden sind, Fakt ist, dass man bei dieser Feier die Seele, die Leidenschaft und die Traditionen von Gubbio und ganz Umbrien spürt.
Der Lauf (corsa) zu Ehren von Sant´Ubaldo besteht darin, die Ceri von der Kirche Santa Maria Nuova im Stadtzentrum bis zur Basilika Sant´Ubaldo zu tragen.
Die Ceri sind drei hohe und je ca. 4 Zentner schwere Holzkreationen, an deren Spitze die Statuen von Sant'Ubaldo (Patron der Maurer und Steinmetze), San Giorgio (Beschützer der Handwerker und Krämer) und von San'Antonio Abate (Beschützer der Landwirte und der Studenten) montiert sind. Diese werden auf den Schultern getragen und in einem Lauf durch die Straßen der Altstadt bis zur Basilika Sant'Ubaldo getragen, die an der Spitze des Monte Ingino liegt. Bei diesem zügellosen Rennen werden die Kerzenträger („Ceraioli") von der Menge begleitet, die mit Leidenschaft und Begeisterung dabei ist.
Eine beeindruckende Zeremonie geht dem Lauf voraus: auf der Piazza Grande finden zu Mittag die spektakuläre Alzata dei Ceri, das Aufrichten der Ceri, und drei Rundläufe um den Platz statt. Nach einer Schaurunde durch die Straßen der Stadt, werden die Ceri bis zum Beginn des Laufs in der Via Savelli aufgestellt.

Für touristische Informationen