Asset-Herausgeber

Ostern in Foligno

Ostern in Foligno

Foligno

Eine der schönsten Prozessionen findet am Karfreitag in Colfiorito di Foligno statt. Die Wurzeln der Veranstaltung reichen bis ins Mittelalter zurück. Bei der Prozession nehmen Büßer (bekleidet mit einem Sack von dunkelvioletter Farbe und schweren Ketten an den Füßen), die Crociari (die mit Papier verkleidete Kreuze tragen, die von Kerzen beleichtet werden) und die Mitglieder der Brüderschaft.


Bevagna

Die Prozession des toten Christus von Bevagna am Karfreitag stammt wahrscheinlich aus dem Jahr 1500. Die Teilnehmer tragen alle Kostüme und stellen folgende Figuren dar: die drei Crociari (sie stellen Christus im roten Gewand und die beiden schwarzgekleideten Schächer), Magdalena und Veronika, die Brüderschaft der Barmherzigkeit (mit schwarzem Hemd und violettfarbenem Gürtel) und die drei Marien.

Am Ostersonntag, findet dagegen das Rennen des auferstandenen Christus statt: an Ostern tragen die Mitglieder der Brüderschaft die Statue des auferstandenen Christus von der Kirche des Seminars bis zu der Kirche San Michele. Sobald der Priester das Gloria anstimmt, wird die Statue rennend durch das Hauptschiff der Kirche getragen und vor dem Altar abgesetzt. Am gleichen Tag wird auch die sogenannte „Rinchinata" gefeiert: eine Veranstaltung, bei der die Christus Statue auf die der Madonna trifft, jeweils von Trägern getragen. Im Moment der Verbeugung stimmen die Glocken ein Festgeläut statt.

 

Montefalco

Neben den kirchlichen Veranstaltungen und den religiösen Traditionen findet in Montefalco am Ostermontag auf der Piazza del Comue die "Gara della Ciuccetta" statt.

Dabei handelt es sich um eine originelle Veranstaltung, bei der zwei Gegner, bewaffnet mit harten Eiern gegeneinander antreten.

Der Herausforderer muss mit seinem Ei auf das des anderen "Ciuccettaro" klopfen, und dabei versuchen, das Ei des anderen kaputtzumachen, wobei das eigene heil bleiben sollte. Gewonnen hat, wer mit einem Ei am meisten andere Eier zerbrochen hat.

Mit dabei ist auch die Gruppe "città di Montefalco", die den Tag mit Fahnenspielen und Trommewirbel beleben wird.

Am Ostermontag findet im Museum San Francesco außerdem das Osterkonzert statt, das von Michele Mangani dirigiert wird.

In Montefalco findet am Osterwochenende auch die Veranstaltung "Terre del Sagrantino" statt, eine Verkaufsausstellung zu den Spezialitäten der Önogastronomie und Kunsthandwerk aus Umbrien.

 

Spello

Vom 13. bis 18. April findet in Spello wieder die "Via Crucis d'Autore" statt, die vierzehn Stationen der Christuspassion werden mit Bildern von italienischen und internationalen Künstlern dargestellt, die an einigen Orten der Altstadt aufgestellt.

Für weitere Informationen:  www.prospello.it

Für das vollständige Programm klicken Sie bitte hier.


Die Redaktion haftet nicht für etwaige Änderungen im vorliegenden Programm.