Spello

Chiesa di Sant'Andrea Apostolo

map thumbnail
Spaziert man durch die zentrale Via Cavour, trifft man kurz nach der Kirche Santa Maria Maggiore auf die dem Hl. Andreas gewidmete Kirche.

Im Jahr 1253 siedelte der Selige Andrea Caccioli (1194 - 1254), der gemäß der Überlieferung seine Kutte direkt aus den Händen von Franziskus erhalten hatte, eine der ersten Gemeinschaften der Minderen Brüder. Die Fassade bewahrt das romanische Portal, während die Rosette zerstört wurde, um einem Fenster des 16. Jh. Platz zu machen. Der Grundriss ist ein lateinisches Kreuz und besitzt ein einziges Schiff.

Im Inneren befindet sich ein großes Holzbild des Pintoricchio, von Gentile Baglioni in Auftrag gegeben, das die Muttergottes mit Kind zwischen Heiligen (1508) darstellt. Sehr interessant ist das Kruzifix auf Holz eines lokalen Meisters, eines Nacheiferers von Giotto (14. Jh.), das sich hinter dem Hauptaltar des 14. Jh. befindet.