San Venanzo

Das Museum und der angrenzende Park

map thumbnail


Das Museum und der angrenzende Park sind aufgrund der Besonderheit der Sammlung und vor allem der Gegend, in der es steht, einen Besuch wert. Zu den wichtigsten Fundstücken, die in der Ausstellung aufbewahrt werden, gehören besonders der Venanzit, ein sehr seltenes Gestein, das bei der Erstarrung der Lava entsteht, das Ei des Dinosaurus und der Schädel des Südelefanten, der in der Umgebung gefunden wurde.
Der Park wird indessen von einem etwa 2 km langen Weg durchschlängelt, auf dem die Besucher die Geschichte des Vulkans und, neben anderen Dingen, die Reste eines Steinbruchs mit steinernen Mühlsteinen bewundern können, die von den alten Bergbautätigkeiten in der Gegend zeugen. Das Museum und der Park befinden sich in einer Gegend, die von drei kleinen Vulkanen gekennzeichnet wird, die etwa 500 m Durchmesser und 30 m Höhe aufweisen und vor 265.000 Jahren aktiv waren. Das Hauptziel der Ausstellung liegt daher darin, die geologische und ökologische Bedeutung von Eruptionen zu veranschaulichen, die sich in der Gegend von San Venanzo ereigneten und sie mit allgemeinen vulkanischen Erscheinungen in Zusammenhang zu bringen.
Der Rundgang gliedert sich in vier Ausstellungsräume, in denen Artefakte von besonderem Interesse aufbewahrt werden. Unter diesen sticht der Venanzit hervor: ein Gestein aus erstarrter Lava, deren Zusammensetzung in der Welt fast einzigartig ist und die dazu beigetragen hat, den Namen der kleinen Stadt in der Welt bekannt zu machen. Erwähnenswert sind auch das Ei des Dinosaurus aus China und der Schädel des Südelefanten, der in der Umgebung gefunden wurde. Das Museum möchte dem Besucher auch ein angemessenes Wissen über die Gesteine und vulkanologischen Morphologien vermitteln, was dann gleich im Park angewendet werden kann. Der letztere ist ein wahrhaftes Freilichtmuseum auf dem großen Venanzit-Strom, da sich der Rundgang mit einer Länge von etwa 2 km dank dem Erguss des Lavakörpers in den 70er-Jahren im Strom selbst befindet. Beim Besuch können Kegel, Krater, Lavaströme und einige Gesteine und seltene Mineralien beobachtet werden.
Informationen

Piazza Roma 1 
05010 San Venanzo (Tr)
E-Mail: parco.museovulcanologico@gmail.com
Tel.: +39075875482
Reservierungen: +393397743826 - +39348 8033116
www.comune.sanvenanzo.tr.it
Auf Facebook: https://www.facebook.com/museo.vulcanologico/

 

Fonte Regione Umbria - Servizio Musei e soprintendenza ai beni librari