Montegabbione

Kirche der Madonna delle Grazie - Montegabbione

map thumbnail


Fremdenverkehrsamt
Piazza Duomo 24 - 05018 Orvieto
info@iat.orvieto.tr.it
Die Kirche von Maria SS. delle Grazie befindet sich am Fuße des Hügels Montegabbione: Der Name dieser kleinen Kirche ist typisch für die Renaissance und trügt eindeutig das charakteristische Bild eines Weihtempels. 

Auch die äußere Architektur, in Form eines lateinischen Kreuzes und die zylinderförmige Kuppel sind als Renaissance-Stil anzusehen, während im Inneren der Hauptaltar und die Stuckarbeiten aus dem Barock stammen.

Zum ursprünglichen Bauwerk wurden später Sakristei und Wohnräume hinzugefügt: Ein Zeichen dafür, dass die Kirche Bedeutung als lokales “Heiligtum” gewann.

Künstlerisch sehr interessant ist die Freske, die sich über dem Hauptaltar befindet und die eine „Madonna del Latte“, wahrscheinlich aus der Schule des Perugino, darstellt. Dieser Kirche gehörten auch die Ländereien der Stiftskirche an, die in Folge der Säkularisation im letzten Jahrhundert einverleibt wurde.

 

[Quelle: www.comune.montegabbione.tr.it]