Traditionelle Rezepte

Traditionelle Tagliatelle mit Ragout vom Chianina-Rind

Zutaten

Für den Teig:
400 g Mehl Typ 0
4 Eier

Für das Ragout:
250 g Hackfleisch vom Chianina-Rind
50 g Hackfleisch vom Schwein
1 gehackte Wurst
2-3 Rinderknochen
500 g geschälte Tomaten
1 Glas Weißwein
1 Sellerie
1 Karotte
1 Zwiebel
Extra natives Olivenöl
Rosmarin
Lorbeer
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Für die Zubereitung der Sauce: das Fleisch in einem großen Bräter mit dem fein gehackten Gemüse und zwei Esslöffeln Olivenöl erhitzen. Sobald sich die Mischung bräunt, das gesamte Hackfleisch dazugeben und einige Minuten anbraten, mit Weißwein ablöschen und weiterkochen, dann die Gewürze, die Knochen und die  geschälten Tomaten hinzufügen und mit ein wenig Salz und Pfeffer abschmecken. Bei geringer Hitze etwa eineinhalb Stunden kochen, immer etwas Flüssigkeit zugeben, damit das Ragout nicht zu trocken wird.

Für die Zubereitung des Teiges, das Mehl mit den Eiern mischen,  zunächst mit einem Holzlöffel vermengen und dann ungefähr zehn Minuten lang mit der Hand kneten  bis die Mischung glatt und gleichmäßig ist. Mit einem Nudelholz ausrollen und einige Minuten ruhen lassen. Nun den Teig, der gut mit Mehl bestäubt sein sollte, zusammenklappen und so eine Art Röhre schaffen. Anschließend den Teig mit einem scharfen Messer in ein Zentimeter dicke Streifen  schneiden. Rollen Sie alle Tagliatelle-Nudeln auf einer Platte aus, die Sie zuvor mit Mehl bestreuen.

Wenn des Ragout fertig gekocht ist, die Knochen herausnehmen.Kochen Sie dann die Tagliatelle in ausreichend Salzwasser, lassen Sie sie abtropfen und geben Sie sie dann einige Minuten in die Pfanne mit der Sauce, rühren Sie dabei regelmäßig um.