In Umbrien hat die UNESCO, die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur, Assisi und andere Gedenkstätten des Hl. Franziskus zum Weltkulturerbe erklärt, und zwei weitere Orte, als Teil der Gruppe von Stätten „Die Langobarden in Italien, Orte der Macht (568 bis 774 n. Chr.)", zu denen die wichtigsten Zeugnisse der Langobarden auf der italienischen Halbinsel gehören.