Stadtwandern

Stadtwanderung in Perugia

Spazieren Sie durch die Straßen der Innenstadt Perugias, einer Stadt der tausend Überraschungen

map thumbnail

Welche bessere Weise, eine Stadt kennen zu lernen, als deren Straßen zu durchlaufen und in ihre verstecktesten Gässchen einzudringen? Wir schlagen Ihnen einige Routen auf der Entdeckung der schönen und antiken Stadt von Perugia vor.

"Trikolore-Spaziergang im Herzen der Altstadt" ist eine Route zwischen Plätzen und Straßen, die den Hauptfiguren des Risorgimento und den lokalen Helden gewidmet sind, die für die Unabhängigkeit kämpften. Von der Rocca Paolina erreichen Sie Piazza Italia, vorbei an eleganten Gebäuden des 19. Jahrhunderts, um zum Borgo XX Giugno zu gelangen. Von der Porta San Costanzo durchlaufen Sie Via Roma, um zur Piazza Garibaldi zu gelangen; nun gehen Sie durch Viale Indipendenza, Via Caporali und Via Bonazzi zur Piazza della Repubblica. Gönnen Sie sich von hier das Flanieren auf der Hauptgeschäftsstraße von Perugia bis zur Kathedrale von San Lorenzo in Piazza IV Novembre und beenden Sie Ihren Rundgang in Via dei Priori. Mit der Route "Empfindungrouten zwischen den Echos der Steine und süßen Erinnerungen" starten Sie von der Rocca Paolina und gelangen über die Via Oberdan zur Piazza Matteotti, von dort gehen Sie zur Via Alessi und anschließend die Via della Viola hinunter und lernen das pulsierende Herz Perugias kennen. Nehmen Sie die Via Pinturicchio und anschließend die Aussichtsstraße Via Cesare Battisti; der Spaziergang setzt sich in Via della Sposa, Via della Cupa, Via Caporali fort, um in Piazza della Repubblica seinen Abschluss zu finden.

"Spaziergang der Brunnen" ist eine 5 km lange Route, die den Wasserläufen der Stadt folgt: beginnen Sie mit dem berühmtesten Brunnen, der Fontana Maggiore in Piazza IV Novembre und gehen dann zur Fontana di Maestà delle Volte, der Fontana dell'Arco Etrusco, zur Fontana del Piscinello, um den Spaziergang schließlich bei der Fontana di Piazza Italia zu beenden. Die Route auf der Spur der weniger bedeutenden Brunnen der Stadt ermöglicht Ihnen dagegen eindrucksvolle Aussichten auf das Land um die Stadt.

Um "Ein neues Perugia: die geheimen Gemächer" kennen zu lernen, starten Sie von der ehemaligen, Santa Maria della Misericordia geweihten Kirche in Via Oberdan; besuchen Sie auf Ihrem Spaziergang Piazza San Francesco und die Kirche Sant'Ercolano des 12. Jahrhunderts und abschließend die Basilika di San Domenico, die Grabbeigaben von Papst Benedikt XI beherbergt.

Um die Natur-Schönheiten Perugias zu bewundern, folgen Sie der Route "Im Naturpark der Altstadt": beginnen Sie in Piazza dell'Università und reisen Sie in die Vergangenheit mit einem Spaziergang, der Sie mithilfe von schönen Aussichten und ertruskischen Ausgrabungen die Etappen der Geschichte der Stadt wiedererleben lässt.

(Besuchen Sie für nähere Einzelheiten und weitere Routen die Website www.trekkingurbano.info).