Traditionelle Rezepte

Torta di Pasqua (Osterkuchen)

Zutaten

40 g Brotteig, gesäuert
50 g Bierhefe
600 g Mehl 00
125 g extra natives Olivenöl
100 g Pecorino, weich
100 g Parmesan, gerieben
5 Eier
Schmalz
Salz

Zubereitung

Drei ganze Eier und zwei Eigelb, Salz, den in Würfel geschnittenen Pecorino und den geriebenen Parmesan in eine Schüssel geben. Dieser Mischung Öl hinzufügen und etwa drei Stunden ruhen lassen. Auf einem Nudelbrett den gesäuerten Brotteig und das Mehl leicht verkneten. In der Mitte eine Aushöhlung formen und die vorher zusammengerührte Mischung hineingeben, beides mit einem Holzlöffel gut vermengen.
Mit den Händen etwa zehn Minuten lang weiterkneten, bis der Teig glatt und gleichmäßig ist, dann etwa zwei Stunden ruhen lassen. Eine hohe und breite Backform mit dem Schmalz bestreichen, den Teig zu nicht mehr als einem Drittel hineingeben und im heißen Ofen backen. In Stücke schneiden und die „Torta" noch warm servieren.