Amelia

Porta Romana - Amelia

map thumbnail


Fremdenverkehrsamt
Piazza Augusto Vera - 05022 Amelia
info@iat.amelia.tr.it
Die Porta Romana ist das zentralste und imposanteste der vier Tore, die den Zugang zum historischen Zentrum ermöglichen. Es ist auch das modernste, und erhielt sein aktuelle Aussehen im 16. Jh., als es verändert und in Travertin gebaut wurde. 

Im Mittelalter wurde das Tor Busolina genannt, da der „Bussolo" für die Wahl der Gemeinderichterschaft hier aufbewahrt wurde. Nach dem Erdbeben 1703, bei dem die Bewohner Amerinos keinen Schaden erlitten, widmeten sie ihre Stadt der Madonna Assunta und fügten einen Grabstein in den Dachschmuck des Tors ein. Das Tor wird von einem Einlauf im Renaissance-Stil aus Stein überragt. Auch heute sind noch Reste des antiken Holztors an den Türangeln sichtbar, während auf dem Tonnengewölbe eine Freske mit dem Wappen der Stadt sichtbar ist – A.P.C.A in silberweiß auf hellblauem Grund – „Antiani Polulis Civitatis Ameriae", übersetzt „DIE ÄLTEREN DES VOLKS DER STADT", das heißt, der wichtigste Rat der freien Gemeinde, zu Zeiten der Grundgesetze des 14. Jh. in den vergangenen Jahrhunderte.