Stadtwandern

Unterirdisches Narni

Eine Tour durch das unterirdische Narni, ein geheimnisvoller Schatz von  unschätzbarem Wert.

map thumbnail


Fremdenverkehrsamt
Via Cassian Bon, 4 - 05100 Terni
info@iat.terni.it

Geschichte, Kunst und ein wenig Geheimnis treffen im Bauch der Stadt Narni aufeinander und bieten den Besuchern eine einzigartige Tour, reich an Schätzen: Machen Sie eine Entdeckungstour durch die unterirdische Stadt.

 

Die Tour beginnt im Kloster von San Domenico, mit dem Eingang in eine suggestive unterirdische einschiffige Kirch: die teils aus dem Fels ausgehöhlten Wände sind mit Fresken bemalt. Der älteste Freskenzyklus stammt aus dem 12. Jahrhundert, der Zeit in der das Gebäude erbaut wurde. Im Inneren der Kirche finden Sie einen gemauerten Durchgang: gehen Sie hindurch und kommen Sie in einen Raum, in dem sich eine römische Zisterne befindet, mit der Regenwasser aufgefangen wurde. Der Raum war wahrscheinlich eine römische Domus. Biegen Sie in den nächsten Gang ein: Sie erreichen einen Saal aus weißem und rosa Stein unter der Apsis von San Domenico, dem ehemaligen Sitz der Heiligen Inquisition. Schauen Sie sich um, dann entdecken Sie eine kleine Zelle, auf dessen Verputz man verschiedene Graffiti sehen kann, z. T. sind sie religiöser oder esoterischer Art, andere hängen mit einer Justizsache zusammen. Der Rundgang geht weiter im Untergeschoss der Kirche Santa Maria Impensole, auf die eine Kirche aus dem 8. Jahrhunder erbaut wurde, die später für den Bau der darüberliegenden romanischen Kirche benutzt wurde. Der Rundgang endet im Inneren des Lacus, der großen hochmittelalterlichen Zisterne, die sich unter dem Brunnen der Piazza Garibaldi, ehemals Piazza del Lago, befindet.

Der Gang durch das unterirdische Narni ist damit beendet, wenn Sie Lust haben können Sie noch mehr Unterirdisches für Höhlenforscher erleben: die Besichtigung des Acquedotto della Formina. Es handelt sich um ein römisches Aquädukt, das wahrscheinlich 27 n. Chr. erbaut wurde, unter dem Reich des Tiberius. Das Aquädukt ist 13 Km lang und läuft an den Hängen der Hügel von Narni entlang, überquert drei Berge und geht über diverse Flussläufe. Sie können an einer 700 m langen Leitung entlang laufen und dabei die phantastischen Tropfsteine bewundern. Am Ende kommt man über eine steile in den Fels gehauene Wendeltreppe durch einen 18 m tiefen Brunnen wieder hinaus. Das Aquädukt kann nur von Mai bis Oktober nach Anmeldung besichtigt werden. (Sie finden sämtliche Informationen auf der Webseite http://www.narnisotterranea.it/ITALIA/HOMEPAGE/home.htm)

 
Die Besichtigung des unterirdischen Narni dauert circa anderthalb Stunden, die des Aquädukts drei Stunden: Danach sollte genug Zeit sein, um den wunderschönen Ort Narni zu besichtigen und etwas von den köstlichen traditionellen Konditoreispezialitäten zu probieren