Umbrien auf dem Motorrad

Von Perugia nach Città di Castello bis zum Bocca Serriola-Pass

Mit dem Motorrad durch Umbrien, von Perugia bis Città di Castello. Straße, Natur und Sie: Freiheit und Fahrvergnügen pur.

map thumbnail

Volltanken, Reifendruck kontrollieren und los geht es auf Ihrem Sattel: Von Perugia führt die E45 direkt zum Hügelland Richtung Cesena und weiter über die Abfahrt Valfabbrica. Unmittelbar danach beginnt ein Straßenstück, das jedem Biker der Umgebung ein Begriff ist: Perfekt sind auch Serpentinen und Asphalt von Casacastalda. Vergessen Sie nicht, für Ihre eigene Sicherheit und die der anderen immer in der Straßenmitte zu fahren, Fahrspaß wird nicht an der Geschwindigkeit gemessen.

Weiter geht es bis nach Gubbio, wo der Palazzo dei Consoli, die Basilika Sant'Ubaldo und die Kathedrale Santa Maria Nuova sehenswert sind. Für eine Gourmetpause je nach Wahl ein Light Lunch mit Tagliatelle mit weißer Trüffelsauce oder Streetfood nach Hausmannsart mit dem typischen Fladenbrot Crescia al panaro unter der Asche gegart, mit dem Kaninchengericht Friccò di coniglio oder aber dazu Brustengo, in Fett gebackenes Brot mit Rohschinken oder Schweinebrät (salsiccia). Und weiter geht Ihre Fahrt von Gubbio nach Scheggia, auch diese auf einer Straße, die ein absolutes Highlight ist, während von hier weg die Straße, für Biker, ganz besonders interessant ist. Nach Apecchio geht es bergauf bis zum Bocca Serriola-Pass. Die Steigung der Straße nimmt langsam zu, um nach ein paar Kilometern in ein wahres Bikerparadies überzugehen: ein perfekter Straßenbelag, Kurven und Gegenkurven, Serpentinen und traumhaftes Panorama. Für Kaffee und einen Schluck Wasser können Sie eine Pause unmittelbar nach Fraccano einlegen: Eine Schutzhütte gibt Ihnen die einmalige Gelegenheit, die spektakuläre Aussicht zu genießen und es sich auf dem Platz davor an Steintischen für einen Imbiss gemütlich zu machen.

Nachdem Sie den Pass überquert haben, kommen Sie nach Città di Castello, dem Geburtsort von Alberto Burri. Palazzo Albizzini und die ehemaligen Tabaktrockenhallen, der Dom und der Palazzo Vitelli alla Cannoniera sind die gebührende Abrundung eines so erlebnisreichen Tages. Und sollte Müdigkeit aufkommen, bringt Sie die E45 wieder direkt zurück nach Perugia.