Wein und Olivenöl

Malvasia Toscana (o Malvasia Lunga)

img

Die Malvasia Toscana findet sich bereits seit vielen Jahrhunderten in Italien. Sie gehört zu einer großen Familie der Rebsorten, die mindestens siebzehn verschiedene Sorten umfasst. Diese aromatische Rebsorte stammt anscheinend ursprünglich aus Griechenland und verdankt ihre Verbreitung entlang der gesamten adriatischen Küste den engen Wirtschaftsbeziehungen mit Venedig im 11. Jhdt.

Sie ist in der gesamten Region weitverbreitet und Bestandteil vieler Weißweine in den Provinzen Perugia und Terni. Wird die Malvasia reinsortig gekeltert, so entsteht daraus ein strohgelber Wein mit aromatischem Bouquet, gutem Alkoholgehalt und sanftem Charakter. Normalerweise wird diese Traube mit anderen Weißweinsorten verschnitten, um ihnen mehr Aroma und Körper zu verleihen.