Asset-Herausgeber

Via Lauretana
Wandern
Wege des Glaubens

Via Lauretana

Marschieren zwischen Natur und Geist, auf der Entdecken eines Freilichtmuseums der Orte, Wege und Erinnerungen.

Verpassen Sie nicht diese Route, die zwei "monumentale" Pilgerziele, Assisi und Loreto, verbindet und Teil einer alten Route ist, die bis nach Rom führte: Die Gläubigen folgten ihr, um das Heiligtum des Heiligen Hauses Santa Maria in den Marken zu besuchen. Es ist mehr als ein Pfad, es ist ein Freilichtmuseum von Orten, Wegen und Erinnerungen, 150 km lang und in sieben Etappen von jeweils etwa 22 km Länge unterteilt, die wegen der Schönheit der Landschaften lange in Ihrem Herzen bleiben werden.

Wir schlagen Ihnen einige Etappen der Lauretanischen Route vor, die sich im umbrischen Gebiet und teilweise in der Region Marken befinden. Sie können sie alle oder nur einige, je nach Ihrem Zeitplan, begehen. Wichtig ist, dass Sie sich im Herbst oder im Frühjahr, den besten Jahreszeiten für ein Abenteuer zu Fuß in der Natur, entscheiden. Ein Ratschlag: Seien Sie vorsichtig mit der Spur, die nicht immer sichtbar ist. Erst vor wenigen Monaten haben die Restaurierungsarbeiten begonnen, bei denen hölzerne Schilder und Totems mit Wegweisern, historischen und kulturellen Informationen über das Gebiet aufgestellt werden.

Fahren Sie von Assisi in Richtung Spello entlang der Staatsstraße 444 und erreichen Sie die Abtei von San Benedetto al Subasio. Von hier aus können Sie nach einem mehr als dreistündigen Spaziergang von etwa zehn Kilometern mit einem maximalen Höhenunterschied von 340 Metern die Küste des Monte Subasio zwischen Niederwäldern und Olivenhainen genießen, die Sie auf die darunter liegende Ebene bringt und im Handumdrehen erreichen Sie Spello wo sich Ihnen einen schönen und unerwarteten Blick auf das Dorf bietet.

Die zweite Etappe, ist für die trainiertesten und motiviertesten, führt von Spello auf der Hochebene von Colfiorito über acht Stunden zu Fuß mit einem Höhenunterschied von etwa tausend Metern bergauf.


Es handelt sich sicherlich um die anspruchsvollste Etappe der gesamten Strecke, mit einer Länge von etwa 29 km zwischen unbefestigten Straßen und wenig befahrenen Pfaden, aber Sie werden sie wegen der Schönheit ihrer unberührten Landschaften schätzen, die vom Spoletana-Tal und den Hügeln des Spello den Apennin hinaufsteigen und ihn überqueren. Sie gehen durch kultivierte Gebiete, Wälder und Tiefseewiesen bis zum Sumpf von Colfiorito, einer wertvollen Schatztruhe der Artenvielfalt.

Wir empfehlen einen Besuch der Kirche Santa Maria di Plestia im protoromanischen Stil, die sich an der Grenze zwischen Umbrien und Marken befindet: Das Gebäude befindet sich in der Gemeinde Serravalle di Chienti, während der Kirchhof in der Gemeinde Foligno liegt.
Die dritte Etappe führt nach der Überquerung der Ebene von Colfiorito und des oberen Teils des Chienti-Tals in die Region Marken. Sie können nun zwischen zwei Routen der Via Lauretana wählen: die, die nach Camerino führt, ca. 23 km und sechs Stunden Fußmarsch mit einem Höhenunterschied von 600 Metern bergauf, oder die die nach Muccia führt, 18 km über viereinhalb Stunden Fußmarsch mit einem Höhenunterschied von 350 Metern bergauf.

Von hier bis Loreto sind es noch 80 km zu Fuß durch Belforte del Chienti, Tolentino und Macerata, aber wie auch immer Sie sich entscheiden - ob Sie weiter gehen oder die Wanderung beenden- Sie werden sich körperlich, geistig und seelisch besser fühlen.

Für Informationen:
www.camminilauretani.eu 
www.umbriafrancescoways.eu

Die Beglaubigungsschreiben des Pellegrino Lauretano (Charta Pelegrini Lauretani) werden von der Confraternita delle SS ausgestellt. Stimmate des hl. San Francesco(www.sacrestimmate.it) an speziell autorisierten oder online zugänglichen religiösen Orten, auch in Zusammenarbeit mit der Opera Romana Pellegrinaggi.