Kunst in Umbrien

Die Traumfabrik: Orte aus dem Film in Orvieto und Amerino

Eine Reise auf den Spuren des Kinos: die Orte des Films in Umbrien

map thumbnail


Fremdenverkehrsamt
Piazza Duomo 24 - 05018 Orvieto
info@iat.orvieto.tr.it

In den grünen Hügeln, der idyllischen Landschaft und an den bezaubernden Flüsschen in Umbrien wurden im Laufe der Jahre zahlreiche Filme, Videoclips, Dokumentarfilme und Fernsehserien gedreht. Daher der Vorschlag, eine Tour auf den Spuren des Films zu unternehmen, durch die umbrische „Traumfabrik", in der Gegend von Orvieto und Amerino.

 

Auf dem Weg nach Orvieto sollten Sie am lago di Corbara:eine Pause einlegen: an diesem grünen Ufer wurden einige Szenen des Films Barabba von Richard Fleischer gedreht, mit Antony Quinn und Vittorio Gassmann.
Bevor Sie sich von dem Blick auf Orvieto mit seinem unvergleichlich schönen Dom verzaubern lassen, sollten Sie nach Melezzole fahren, einem hübschen kleinen Ort am Fuße des Monte Croce di Serra, der vor kurzem restauriert wurde. Dort wurde 1993 ein Film von Giuseppe Tornatore mit dem Titel Una pura  formalità gedreht, mit Gérard Dépardieu, Roman Polansky und Sergio Rubini.
Fahren Sie dann in den wunderschönen Ort Orvieto, wo der erste umbrische Film überhaupt gedreht wurde, ein kleiner Dokumentarfilm aus dem Jahr 1898 mit dem Titel Corpus Christi. Der Film zeigt eine Prozession, bei der man die Straßen und Gassen Orvietos gut erkennen kann.
1973 machte der später sehr erfolgreiche italienische Regisseur Gianni Amelio seine ersten Filme und drehte in den Kirchen von Orvieto einen seiner ersten experimentellen Film für das italienische Fernsehen RAI: La città del Sole.
Orvieto war außerdem Schauplatz des Film La casa Bruciata aus dem Jahr 1998 von Massimo Sanno mit Giulio Scarpati und Ornella Muti und des Fernsehfilms Il bello delle donne.
Nachdem Sie Orvieto hinter sich lassen, sollten Sie in die Gegend des Amerino fahren. In den Hügeln und Tälern finden sich zahlreiche historisch bedeutende Orte, wie Guardea, Lugnano in Teverina, Amelia und Giove. Besichtigen Sie unbeding Guardea dessen alter Friedhof, heute ein englischer Garten, zusammen mit der Piazza Panifili als Drehort für den Film Dellamorte Dellamore von Michele Soavi (1994) mit Rupert Everett und Anna Falchi diente.
Fahren Sie dann weiter nach Lugnano in Teverina, wo Sie die wunderschöne Fassade der Collegiata di Santa Maria Assunta und des  Palazzo Pennone bewundern können, die man im Film Compagna di Viaggio von Peter del Monte mit Michel Piccoli und Asia Argento sehen kann.


Umbrien, eine Leinwandschönheit!