Umbrien auf dem Motorrad

Auf dem Motorrad unterwegs um den Monte Subasio

Auf dem Motorrad unterwegs auf den Spuren des Heiligen Franziskus: entdecke Sie die Kurven des Monte Subasio

map thumbnail


Fremdenverkehrsamt
Piazza del Comune 22 - 06081 Assisi
info@iat.assisi.pg.it

Wenn Sie keine Angst vor Kurven haven, dann steigen Sie auf und folgen Sie dieser Strecke über die Serpentinen des Monte Subasio auf den Spuren der symbolischen Orte des Hl. Franziskus inmitten von riesigen Olivenhainen.

Die Strecke beginnt Spello, einem der schönsten Orte Italiens; nehmen Sie die SS 147 in Richtung Capitan Loreto und San Vitale. In San Vitale beginnt der Aufstieg auf den Monte Subasio. Die bequeme Panoramastraße führt Sie zur Wallfahrtskirche Eremo delle Carceri, der ideale Ort für eine Rast in der herrlichen Ruhe unter den Steineichen. Nutzen Sie die Gelegenheit die natürlichen Höhlen zu besichtigen, wo die Heiligen und Einsiedler sich zur Meditation zurückzogen. Die Reise geht nun in Richtung Assisi weiter, erreichbar in wenigen Minuten über eine Straße im Grünen, die Sie zum Stadttor Porta Cappuccini bringt. Fahren Sie weitere auf der Straße SP 251 bergab in Richtung Stadtmitte von Assisi, bei der Abzweigung nehmen Sie dann die SS 444, die Sie wieder zum Parco del Monte Subasio zurückführt. Von dort folgen Sie den Schildern Richtung Valtopina. An dieser Stelle können Sie entweder weiterfahren oder einen Ausflug durch die Wälder und Wiesen unternehmen zu einem der zahlreichen Schlösser der Gegend: Castello del Poggio (bis Anfang des Jahrhunderts Sitz des Rathauses), oder die Schlösser von Gallano, Santa Cristina, Pasano und Serra.

Um von Valtopina zurück zum Parco del Monte Subasio zu gelangen, müssen Sie die SP249 Richtung San Giovanni und Armenzano nehmen, über die Sie nach unendlich vielen Kurven wieder nach Assisi kommen, dem Ausgangspunkt und Ziel der Motorradfahrt.