Asset-Herausgeber

Gianni Gianese, Der Bildhauer der Träume

Gianni Gianese, Der Bildhauer der Träume

Die Ausstellung stellt eine Hommage an den vor kurzem verstorbenen italienischen Künstler Gianni Gianese, mit einer Auswahl von Skulptren und Entwürfen für Kino und Theater dar.


Über sechzig Jahre lang hat Gianese „die Träume“ der größten Regisseure und Bühnenbildner in Kino und Theater, sowohl in Italien als auch auf internationaler Ebene „modelliert“, indem er den Skulpturen eine Form gab, die inzwischen ein allgemeines Erbe aller Liebhaber von Film, Traum und Wahrscheinlichkeit.

Von Fellini zu Pasolini, von Terry Gilliam zu Martin Scorsese, Stefen Spielberg, Luchino Visconti, Elio Petri, Lina Wertmüller, Franco Zeffirelli. Im Theater hat er unter anderem mit Luca Ronconi, Carmelo Bene, Mauro Bolognini, Gabriele Lavia, Liliana Cavani, Giorgio Ferrara, Robert Carsen, Grahm Vik zusammengearbeitet. Außerdem gab es eine intensive Zusammenarbeit mit dem italienischen Bühnenbildner Dante Ferretti.

Er hat Skulpturen für das Teatro Alla Scala von Mailand, die Salzburger Festspiele, die Oper von Paris, Nanterre und Zürich und für die wichtigsten italienischen Theater hergestellt. Heute sind einige seiner Miniaturmodelle der Opéra Garnier Paris im Musée d’Orsay und im Louvre ausgestellt.

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Geöffnet von Dienstag bis Sonntag 10.30-13.30 Uhr / 15.30-20.30 Uhr

Montags geschlossen

Eintritt frei

Informationen:

Sala espositiva di Via di Visiale

http://www.festivaldispoleto.com/


das kann dich interessieren :
alle zeigen