Asset-Herausgeber

Der Foro romano von Assisi

Der Foro romano von Assisi

Der Ausgangspunkt um in das innere von Assisi einzutauchen ist ,die Via Portica Nr. 2 auf der Piazza del Comune.

Von hier aus gelangt man, in vier Metern Tiefe, in den unterirdischen Gang, der die romanische Krypta der ehemaligen Kirche San Nicolò "de platea" durchquert, in der Artefakte wie Kapitelle, Sarkophage und Inschriften aus römischer Zeit aufbewahrt werden, die aus Assisi oder aus der unmittelbaren Umgebung stammen.

Weiter geht es durch einen schmalen Durchgang entlang der unter Bauwand des Tempio della Minerva aus dem ersten Jahrhundert v. Chr., der den Raum darüber mit seiner eleganten Kolonnade dominiert.

Nun öffnet sich Ihnen in seiner ganzen Ausdehnung der Foro romano, der Kern des römischen Assisi, wo die politischen, administrativen und wirtschaftlichen Angelegenheiten der Gemeinschaft stattfanden und an dem die Bürger teilnehmen konnten. Es wurde bei Ausgrabungen im Jahre 1836 entdeckt.

Das Gebiet wurde in ein echtes archäologisches Museum mit Zeugnissen aus der Zeit zwischen dem zweiten Jahrhundert v. Chr. und dem zweiten dritten Jahrhundert n. Chr. umgewandelt. 

 

Neben der gut erhaltenen Pflasterung aus großen Platten aus lokalem Kalkstein kann man den Sockel des Tempels mit den Eingangstüren zum Pronaos, eine monumentale Zisterne, ein Podium mit Sitzplätzen für die Richter, einen kleinen Tempel im Tetrastil, der den Dioskuren, den Söhnen des Zeus, Castor und Pollux, gewidmet ist, und die tabernae, große Räume, die die Römer den kommerziellen Aktivitäten widmeten, sehen. In einem zweiten Raum können Sie auch drei in der Gegend gefundene Marmorstatuen bewundern, von denen eine der Göttin Minerva zugeschrieben wird.

Um eine bessere Wahrnehmung dieses antiken Stadtraums zu erhalten, der nach Meinung von Gelehrten mehr als hundert Meter misst und sich über die gesamte Ausdehnung des darüber liegenden Platzes erstreckt, können Sie die multimediale Ausstellung entlang des Museumspfades nutzen, die dazu beiträgt, die Umgebungen des Forums perfekt zu rekonstruieren und das soziale Leben in jenen Tagen besser zu verstehen.

Informationen:
Derzeit ist der Foro romano nur Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 12.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. In den anderen Tage kann man durch Reservierung unter der Nummer +39 075 8138680 eine Besichtigung buchen.


 

die Umgebung entdecken
Hauptattraktionen in der Nähe