Wein und Olivenöl

Von Passignano sul Trasimeno nach Castiglione del Lago auf der Weinstraße der Trasimenischen Hügel

Unterwegs im Zeichen des Geschmacks entlang der Ufer des Trasimeno: Fisch und Rotwein, eine ungewöhnliche Partnerschaft 

map thumbnail
Nachdem Sie entlang des Kais geparkt haben, beginnt der Rundgang durch Passignano sul Trasimeno
Der älteste Kern ist heute noch von mittelalterlichen Mauern umgeben, die Zeugen für die Entwicklung des während der Römerzeit kleinen ländlichen Dorfes zum hart umkämpften Kastell zwischen Arezzo, Perugia und Florenz sind. Es bietet keine großartigen Denkmäler, aber schöne Spaziergänge und einladende Orte, wie die Stadtmauer, die Kirche San Rocco und die Wallfahrtskirche Madonna dell´Oliveto.
Gerade das Öl ist eines der ältesten und typischsten Produkte der Zone: kosten Sie die Sorte „Dolce Agogia", die besonders für leichte Gerichte und Fisch empfohlen wird. Fahren Sie weiter bis nach Tuoro sul Trasimeno, ein Fischerdorf aus dem 15. Jh., das sich auf dem Gebiet erstreckt, das Schauplatz für die Schlacht des Heers von Karthago unter Hannibal war, bei der 16.000 römische Soldaten besiegt wurden: ein Ereignis, das jedes Jahr mit einem Schauspiel gefeiert wird.
Ganz in der Nähe können Sie den Pieve di Confine besichtigen, ein romanisches Gebäude von Anfang des 12. Jh. und das  Schloss von Monte Gualandro. Wenn sich Hunger bemerkbar macht, empfehlen wir als Vorspeise einen Salat mit Dinkel und grünen Bohnen des Trasimeno: eine Hülsenfrucht, die schon seit der Antike angebaut wird und heute ein wichtiger Vertreter von Slow Food ist. Als nächster Gang folgt dann frischer Fisch aus dem See, vielleicht eine im Tontopf servierte Fischsuppe „Tegamaccio": dazu stößt man am besten mit einem Glas Gamay des Trasimeno an. Das passt gar nicht? Auch wenn Sie skeptisch sind, probieren Sie diesen jungen und fruchtigen Rotwein mit den samtigen und sehr milden Tanninen, er  scheint eigens dafür gemacht, um dieses Gericht zu begleiten.
Für gebratene Fische, Fischsalate oder Schalentiere ist ein trockener Grechetto oder ein Trebbiano besser geeignet, Weine, die oft ein Verschnitt aus Pino Grigio und Chardonnay sind und von denen es DOC-Sorten von den Trasimenischen Hügeln, aus der Gegend von Perugia oder aus dem oberen Tibertal gibt.  Zur Verdauung empfehlen wir einen kurzen Spaziergang nach Punta Navaccia, den Lido von Tuoro, um die Säulen im Campo del Sole  zu betrachten: ein architektonischer Komplex mit Skulpturen von internationalen Künstlern.
Sobald Sie in Castiglione del Lago ankommen, sollten Sie mit der Besichtigung der Kirche Santa Maria Maddalena beginnen: anschließend das Castello del Leone und den angrenzenden Palazzo della Corgna. Als Belohnung am Ende