Costacciaro

Kirche San Francesco - Costacciaro

map thumbnail


Fremdenverkehrsamt
Via della Repubblica 15 - 06024 Gubbio
info@iat.gubbio.pg.it
Die Kirche San Francesco wurde um die Mitte des 13. Jh. erbaut und am Anfang des 17. Jh. erweitert.

Sie weist eine romanisch-gotische Fassade in weißem Kalkstein vom Monte Cucco auf. Es handelt sich um das einzige architektonische Element mittelalterlichen Ursprungs, welches trotz der Renovierung und Erweiterung des 17. Jh. und 18. Jh. noch sichtbar ist. Die Fassade ist charakterisiert durch ein Portal mit der Ausschmiegung mit gebündelten dekorierten Säulen, an deren Basis der Türpfosten sind Flachreliefs mit Tierdarstellungen, welche mit der figurativen romanischen Kunst in Verbindung gebracht werden. Darüber befindet sich die Rosette mit dünnen Säulen, welche mit Blattwerk und anderen dekorativen Motiven veredelt, auf den Kapitellen im Flachrelief eingemeißelt sind.