Montegabbione

Kirche von Maria SS. Assunta in Cielo - Montegabbione

map thumbnail


Fremdenverkehrsamt
Piazza Duomo 24 - 05018 Orvieto
info@iat.orvieto.tr.it
Die Kirche von Maria SS. Assunta in Cielo ist die aktuelle Pfarrkirche von Montegabbione. 

Der Bau der Kirche beginnt 1873, und entsteht als Fortsetzung der antiken, runden Kapelle und des anliegenden Glockenturms (vielleicht einstmals Teil des Schlosses), beide aus Stein gebaut. Zum Teil stützt die Kirche auf den antiken Friedhof (der 1864 außerhalb der Stadtmauer verlegt wurde).

In byzantinischem Stil, wurde sie von den Künstlern Francesco Biscarìni e Raffaele Angeletti aus Perugia verziert.

Im Inneren befinden sich drei Altäre, mit Steintafel, aus Terrakotta: Der Hauptaltar, welcher Maria Santissima Assunta in cielo (Mariä Himmelfahrt) gewidmet ist, der Altar von S. Giuseppe, Schutzpatron der Gemeinde von Montegabbione und der Altar von Maria Santissima.

Am Ende der Kirche befindet sich der erhöhte Chor mit einer Balgorgel, die von Nicomede Agati aus Pistoia erbaut wurde. In der Nähe der Pfarrkirche befindet sich die Kapelle des Santissimo Sacramento (des Heiligen Sakraments), die S. Rita gewidmet ist und die Sakristei.

Neben der Kirche befindet sich momentan ein Glockenturm aus Zement, der in den 50er Jahren, als Ersatz für den alten, erbaut wurde.

 

[Quelle: www.comune.montegabbione.tr.it]