Scheggino

Ceselli: Canyoning, Rafting, Trekking...

map thumbnail

Ceselli (317 m) ist ein kleines Städtchen in Valnerina und liegt auf der rechten Uferseite des Flusses Nera in einer erhöhten Position über dem gleichnamigen Tal. 


Die dem 13.-14. Jh. zugeordnete Hangburg wurde zur Verteidigung der Abtei San Pietro im Tal errichtet und nach mündlicher Überlieferung den Vasallen der Herzöge von Spoleto überlassen.
Im Tal hat sich die Stadt mit den typischen Hanghäusern weiterentwickelt, die die Eingänge zu Ställen und zu den Wohnungen auf verschiedenen Ebenen und Seiten darstellen. 
Wir empfehlen Ihnen einen Besuch der Kirche San Michele Arcangelo aus dem 14. Jh., die mehrmals umgebaut wurde und deren Fassade aus dem 19. Jh. stammt. Der Innenraum aus einem einzigen Kirchenschiff mit Seitenaltaren beherbergt im Bereich der Apsis und des aus Resten des Burgturmes erbauten Glockenturms Ausschnitte von Fresken aus dem 15. und 16. Jh. Wenn Sie an der Straße SS209 Valnerina entlangfahren, können Sie talaufwärts außerhalb der Stadt die kleine romanische Kirche von San Vito entdecken, vom Volk traditionell verehrt als Beschützer vor Tollwut-Erkrankungen.
In der Nähe des Friedhofs, entlang der alten Straße nach Spoleto, befindet sich die romanische Kirche von San Sabino oder Savino, Bischof und Märtyrer von Umbrien, der in Spoleto getötet wurde. Das Innere mit einem einzigen Kirchenschiff beherbergt Spuren von Fresken, die teilweise aus dem 16. Jh. stammen.
Ceselli war eine eigenständige Gemeinde bis zum Jahr 1875 und ist ein Vorort der Gemeinde Scheggino, berühmt für ihren Vergnügungspark Activo Park, für ihre Trüffel und die behütete, ruhige Stimmung, die für viele Städte in der Gegend der Valnerina typisch ist. Ihre Lage am Ufer des zwischen steilen Hängen eingebetten Flusses Nera, in dem sauerstoffreiches Wasser fließt, das schäumend manchmal die Gestalt von Stromschnellen annimmt, macht sie zu einem beliebten Reiseziel für Begeisterte sämtlicher Wasserportarten (Rafting, Kanufahren, Kajak, Canyoning...), Sportfischen und Wandersport, im Fluss und an Land.
Als Startpunkt zur Erkundung der Forra del Casco, eines atemberaubenden Abstiegs zwischen Canyons, Wasserfällen und Stromschnellen in einer noch unberührten und wilden Natur, bietet Ceselli auch ein Netz an Wanderwegen, die man sowohl zu Fuß als auch mit dem Fahrrad erkunden kann. Zum Beispiel den historischen Sentiero di Pio IX (Wanderweg von Pius IX.), der von Osteria di Ceselli aus den damaligen Fluchtweg des Erzbischofs von Spoleto während der Revolutionen von 1831 nachverfolgt, und den Franziskusweg