Lisciano Niccone

Das Schloss von Reschio

map thumbnail


Fremdenverkehrsamt
Corso Cavour 5 - 06012 Città di Castello
info@iat.citta-di-castello.pg.it
Es befindet sich in der Gemeinde von Lisciano Niccone, an der Grenze von Umbrien und Toskana, auf einem Hügel circa 3 Kilometer von der Bundesstraße des Niccone-Tals entfernt. Es wurde vor dem Jahr 1000 errichtet und ist seit 1200 im Besitz der Markgrafen del Monte.
Es gibt Nachweise, dass Uguccione und Guido, Söhne des Markgrafen Raniero, im Jahr 1202, unter anderem das Gebiet von Reschio, Perugia überließen und unterwarfen. Im Mittelalter wurde das Schloss lange Zeit von den Herren aus Perugia, Florenz und Città di Castello auf Grund seiner strategischen Lage umkämpft. Es ist heute noch gut erhalten und zeigt nach wiederholten Restaurierungen, Merkmale der Renaissance. Im Inneren befindet sich die Pfarrkirche von Reschio, die dem Erzengel Michael gewidmet ist und die seit dem 14. Jh. der Pfarrkirche von Preggio angehört. 
[Quelle: www.lisciano.org]