Stadtwandern

Auf der entdeckung des Trasimeno Sees

Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Pferd: Spazieren Sie entlang der Wanderwege in der Natur und der tradition umbriens.

 

map thumbnail

Entdecken Sie Umbrien durch seine Routen,wenn auch Sie auf der suche nach den   sehenswürdigkeitensuchen in der Nähe des Trasimenischen Sees sind,haben wir eine wirklich verlockende Reisevorschlag! Neben,einer atemberaubenden Ausicht, Geschichten und traditionellen Geschmäckern, können Sie die ganze Schönheit des outdoor Urlaubs genießen: Sport-Fans, vor allem Wanderer und Radfahrer, werden nicht enttäuscht sein.

Auch Feinschmecker werden ihre Befriedigung haben: Hier produziert man ein ausgezeichnetes Olivenöl extra vergine, ohne die ganzen Wurstsorten , den schwarzen Trüffel und wilde Spargel zu zählen . Die lokale Rezepte sind sehr beliebt, vor allem wenn es um Porchetta, Brustico oder Strangozzi al ragù gehet.

Beginnen wir unsere Reise von Castiglione del Lago, ein Zentrum, das seine Existenz unserer Vorfahren,die Etrusker,verdankt wie die Überreste der Gräber die in der Umgebung gefunden worden sind bezeugen. In ausgezeichneten Zustand, innerhalb des Dorfes, sind das Rathaus, der herzogliche Palast von Corgna und das Schloss, die alle von einer großen Wandstruktur umfaßt sind. Die Stadtmauern sind eines der schönsten Beispiele der militärischen Kunst der Region.

Città della Pieve,hatte andererseits eine Komplexe Vergangenheit, da die Stadt Gegenstand des Streites zwischen mittelalterlichen Lords und den Kirchenstaat war.

Hier zu sehen, ist die Kathedrale, die den Heligen Gervasio und Protasio gewidmet ist.In der Kathedrale werden die Malerei Meisterwerke von Perugino aufbewahrt.Außerdem, sollte man den Turm des Pubblico und die Kirche von St. Augustin besichtigen. Heute, um das Ziel noch attraktiver zu machen erinnere wir an den Palio der Terzieri: ein historisches Ereignis, das die Inszenierung eines alten Kampf zwischen Stadtviertel und eine Prozession von mehr als 700 Menschen.

Wenn wir weiter gehet, finden wir, Magione, eine Burg, die zum ersten Mal zum Zeitpunkt der Ritter von Malta erwähnt wurde. Einen Besuch wert ist auch Paciano,ein Schloss das auf dom Berg Petrarvella geboren ist: Insbesondere treffen wir auf vier Kirchen die St. Joseph, St. Borromäus, St. Maria und der Madonna des Sterns gewidmet sind.

Wir schließen unsere Reise mit dem "Tuoro sul Trasimeno", wo die epische Schlacht zwischen der Armee von Rom und der Armee der Karthager die von Hannibal geführt wurden. Im gleichen Dorf, sollte man sich die "Isola Maggiore"nicht entgehen lassen, die sich in der Nähe der Nordküste erhebt  und ist eine Konzentration der typisch Vegetation des Mittelmeer ist, sowie Denkmäler und Kunstorte.